HomeAktuellesFreilichtmuseumSommerlagerSchülerprojektVerein
Aktuelles Links
 

Bericht von der JHV 2010

Der Vorsitzende erhebt das Glas auf 20 Jahre Klemm-Gesellschaft.  

Der Vorsitzende erhebt das Glas auf 20 Jahre Klemm-Gesellschaft.
zur Galerie >>

Da unsere bisherige Tagungsstätte, das Naturfreundehaus auf dem Collm, nicht mehr genutzt werden kann, hatten wir uns in der Schleinitzer Schloss-Herberge zur Jahreshauptversammlung zusammengefunden.
Über 30 Mitglieder und enge Freunde des Vereins kamen aus allen Himmelsrichtungen.
Unser Vorsitzender begrüßte alle Teilnehmer und stellte auch gleich die Besonderheit dieser Veranstaltung in den Mittelpunkt: die 20-Jahr-Feier unserer Klemm-Gesellschaft.
Im Mittelpunkt der folgenden Ausführungen standen dann der Bericht über das vergangene Jahr, die Finanzsituation und das Festlegen des Jahresarbeitsplans für 2011. (Genauere Informationen gibt es wie immer über die nächste Mitglieder-Info.)
In der Tagungspause konnten wir das Schloss-Ambiente beim Kaffeetrinken und bei einer Schlossführung genießen.
Ein Dank an das Team des Schloss-Restaurants für die hervorragende Bewirtung.
Danach stand die Diskussion über die weitere Durchführung unserer Klemm-Exkursionen an.
Nachdem Prof. Billig über viele Jahre eine ausgezeichnete Arbeit geleistet hat, möchte er jetzt, aus Altersgründen, diese Funktion abgeben.
Alle Klemm-Mitgleider möchten sich auch auf diesem Weg bei Prof.Billig für die viele Arbeit bedanken.
Nach intensiver Diskussion stand fest: Es muss weitergehen und es wird auch weitergehen!
Glücklicherweise fanden sich Teams, die für das Jahr 2011 die Exkursionen organisieren werden. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Annett, Christina und Sepp, die die Frühjahrsexkursion zu den östlichen Hansestädten organisieren sowie an Nadine, Janett, Christina und Tanja, die sich um die Herbstexkursion zur Landesausstellung nach Görlitz kümmern werden. Selbstverständlich freuen sich die Genannten über fleißige Helfer!
Einen absoluten Höhepunkt der Veranstaltung stellte dann die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an unseren Prof. Gerhard Billig dar.
In der Laudatio würdigte W.Niemann die herausragenden Verdienste des Ehrenmitgliedes, ohne den es das Kulturlandschaftsmuseum im Wermsdorfer Wald, das Herzstück unseres Vereins, nicht geben würde.
In seiner Ansprache schlug unser Prof. den Bogen von den Anfängen an der PH zum Heute. Er erinnerte daran, dass es seine Studenten waren, die darauf drängten, selbst aktiv zu werden und Archäologie zu betreiben. Prof. Billig betonte die besondere Atmosphäre, die immer in den Kirchenteich-Lagern herrschte. Selbst ein IM der Stasi wurde auf die Studenten angesetzt, ohne allerdings Berichte zu schreiben. Zugleich verwies unser Prof. auch auf die z.T. schwierigen Umstände, das Lager dauerhaft in der PH Dresden zu installieren. Nach der Wende konnte dann nur die Gründung eines Vereins die Ausgrabungen im Wermsdorfer Wald dauerhaft sichern. Für den Geehrten war es ein besonderes Erlebnis, als ehemalige Studenten, inzwischen selbst Lehrer, mit ihren Schülern zum Ausgraben in den Wald kamen. Das ist für ihn ein Zeichen: Der Verein lebt! Die Klemm-Gesellschaft wird auch in den nächsten Jahren weiter bestehen! Tief bewegt von der sehr emotionalen Ansprache folgte ein langer Beifall.
Anschließend begannen dann die Feierlichkeiten zu unserem Jubiläum.




Eintrag vom 08.11.2010 19:09 von Wolfgang Maaß | Letzte Änderung: 08.11.2010 19:09
 
Terminübersicht
Newsarchiv
   
Zurück
Service
Service & Downloads
Seite als Startseite
Lesezeichen setzen